Hungrig: Der schwarze Schlinger

Das Tierreich ist manchmal voller Extreme – der Schwarze Schlinger, ein 3-26 cm langer Tiefseefisch, kann Beute verschlucken, die größer ist als er selbst. Der räuberische Fisch hat ein mit langen, aber nach hinten umklappbaren Zähnen besetztes Maul, das genauso wie sein Magen extrem dehnbar ist. … mehr

Tiefsee-Exponat der Woche: Himantolophus groenlandicus!

Der Himantolophus groenlandicus ist Tiefsee-Exponat der Woche! Der Tiefseefisch wird auch gerne als „Fußballfisch“  bezeichnet und ist der 1. Tiefsee-Anglerfisch, der wissenschaftlich beschrieben wurde. Im Jahr 1833 wurde dieser derzeit unbekannte, ungewöhnlich aussehender Fisch nach einem schweren Sturm an der Küste Grönlands angespült. Ein dänischer… mehr

Bald zu bestaunen: Alarmqualle Atolla Wyvillei

Modell Atolla Wyvillei (Alarmqualle)
Die leuchtende Alarmqualle Atolla Wyvillei verfügt – wie viele Tiefsee-Organismen – über die Fähigkeit der Biolumineszenz! Die eigene Produktion von Licht dient dieser Quallenart nicht nur zum Leben in den Tiefen der Ozeane, wo kein Sonnenlicht hinreicht, sondern auch bei der Verteidigung vor Gegnern. Das auffällige,… mehr

Abtauchen ab dem 15. Mai

Tiefsee Ausstellung Pressefoto
Ab dem 15. Mai tauchen wir ab in die Tiefsee! Das Warten hat bald ein Ende – die aufwändigen Renovierungsarbeiten im 2. Obergeschoss unseres Museums sind abgeschlossen und der Aufbau der neuen Themenräume „Meeresforschung“ und „Tiefsee“ kann demnächst beginnen. Am 15. Mai eröffnen wir die… mehr

Advent Advent

Langarmiger Federstern Dichrometra flagellata 3 c
Auch dieses Jahr heißt es auf unserer Facebook-Seite wieder „Türchen auf“! Vom 1. Dezember bis Heiligabend lädt Sie unser Online-Adventskalender zum Quizzen, Raten und Gewinnen ein. In diesem Jahr stellen wir Ihnen täglich eine Rätselfrage zu den größten natürlichen Bauwerken unseres Planeten: Den Korallenriffen. Machen… mehr