Bewegte Erde Ausstellung

Dauerausstellung

Bewegte Erde

Seit der Entstehung der Erde hat sich das Gesicht ihrer Oberfläche ständig gewandelt. Eine Ursache dafür liegt in der Plattentektonik, dem Aufbau der Erdkruste, die im Laufe der Erdgeschichte immer wieder die Lage der Kontinente verändert hat. Spektakuläre Vulkanausbrüche und verheerende Erdbeben sind Folgen dieser Plattenverschiebungen. Vulkane sind nicht nur Anzeichen einer dynamischen Erde, sondern erlauben auch Einblicke in Erdtiefen, die der Forschung sonst nicht zugänglich sind. So prägen geologische Prozesse die gesamte Erdoberfläche.

Gesteine sind der feste Teil der Erdkruste. Altersbestimmungen ergaben, dass sich die ältesten Gesteine vor etwa 4,2 Milliarden Jahren gebildet haben. Sie stecken voller Hinweise auf die erdgeschichtliche Vergangenheit und sind maßgeblich für die Formung unserer Landschaft verantwortlich. Sie bestehen aus Mineralen, die unter bestimmten Voraussetzungen prächtige Kristalle formen können. Diese bilden sich abhängig von Druck und Temperatur aus unterschiedlichen Elementen.