Tiefsee-Ungeheuer: der Riemenfisch

Riemenfische (Regalecidae) sind aufgrund ihrer Größe und ihres Aussehens der Ursprung für viele Legenden von Seeschlangen. Eine Art (Regalecus glesne) hält laut Guiness-Buch der Rekorde mit 8 m Länge den Rekord für den längsten lebenden Knochenfisch! Sichtungen oder Aufnahmen von Riemenfischen sind sehr selten, im Jahr 2008 gelang es einem Team von Wissenschaftler*innen erstmals, ein Individuum mithilfe eines Tauchbootes zu filmen. 

Bewundern Sie das Tiefsee-Exponat der Woche ab dem 4.09. in der Dauerausstellung „Tiefsee- und Meeresforschung“.