Modell Atolla Wyvillei (Alarmqualle)
Ein Modell der leuchtenden Tiefseequalle Atolla wyvillei, auch „Alarmqualle“ genannt. Ab dem 15. März im neuen Themenraum „Tiefsee“ im Senckenberg Naturmuseum Frankfurt zu sehen.

Bald zu bestaunen: Alarmqualle Atolla Wyvillei

Die leuchtende Alarmqualle Atolla Wyvillei verfügt – wie viele Tiefsee-Organismen – über die Fähigkeit der Biolumineszenz! Die eigene Produktion von Licht dient dieser Quallenart nicht nur zum Leben in den Tiefen der Ozeane, wo kein Sonnenlicht hinreicht, sondern auch bei der Verteidigung vor Gegnern. Das auffällige, blau blinkende Licht soll größere Raubtiere anlocken, die dann den Gegnern gefährlich werden. Dieser besonderen Abwehrstrategie verdankt die Alarmqualle ihren Spitznamen.

Ab dem 15. Mai können Besucher*innen ein Modell dieses besonderen Tiefsee-Bewohners in der neuen Ausstellung „Tiefsee und Meeresforschung“ bestaunen. 

Hier geht es zu weiteren Eindrücken und Informationen zur geplanten Ausstellung.