Tiefsee Ausstellung Pressefoto
Das ROV KIEL 6000 ist ein für wissenschaftliche Einsätze in der Tiefsee entwickeltes ferngesteuertes System des GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel. In der Ausstellung „Meeresforschung“ im Senckenberg Naturmuseum wird der Pilotenstand eines solchen Tiefsee-Roboters nachgebaut. Von hier aus können Besucher*innen virtuell in die Tiefsee abtauchen!

Abtauchen ab dem 15. Mai

Ab dem 15. Mai tauchen wir ab in die Tiefsee!

Das Warten hat bald ein Ende – die aufwändigen Renovierungsarbeiten im 2. Obergeschoss unseres Museums sind abgeschlossen und der Aufbau der neuen Themenräume „Meeresforschung“ und „Tiefsee“ kann demnächst beginnen. Am 15. Mai eröffnen wir die beiden neuen Räume, die gemeinsam mit unserem Wissenschaftspartner GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel entwickelt wurden.

Es sind die ersten Ausstellungsräume, die im Rahmen des modularen Umbauprojekts Neues Museum entstehen. Mit faszinierenden Originalen und detailreichen Modellen stellen wir Organismen vor, die sich auf vielfältige Weise den extremen Lebensbedingungen der Tiefsee angepasst haben: vom Riesenkalmar über Anglerfische bis hin zu blaugrün leuchtenden Schlangensternen und der „Alarmqualle“. Und wir befassen uns mit Meeresforschung und Meerestechnik. Besucher*innen können selbst zu Pilot*innen eines Tiefsee-Roboters werden und sich auf eine virtuelle Tauchfahrt in die Tiefe des Ozeans begeben.