To our foreign readers: We regret that this content is not available in English yet.

Senckenberg-Ausgründung „Phytoprove Pflanzenanalytik“ gewinnt Leibniz-Gründungspreis 2020


Das Frankfurter Start-Up „Phytoprove Pflanzenanalytik“ erhält den mit 50.000 Euro dotierten Gründungspreis der Leibniz-Gemeinschaft. Die Senckenberg-Ausgründung überzeugte die Jury mit einem innovativen Verfahren und Geräten zur nichtinvasiven Messung der Stickstoffversorgung und Fitness von Pflanzen. Verschiedenste Anwender*innen werden dadurch in die Lage versetzt, Überdüngung sowie damit einhergehende Umwelt- und Gesundheitsschäden zu verringern.

Wenn Pflanzen mehr gedüngt werden als nötig, ist das nicht nur schlecht für die Pflanzen, sondern auch für die Umwelt. Der Eintrag von zu vielen Nitraten belastet Grundwasser, Seen und Flüsse, schädigt die Böden, zerstört die biologische Vielfalt und verstärkt den Klimawandel. Ein zu hoher Nitratgehalt in Lebensmitteln wie beispielsweise Gemüse schadet zudem auch der menschlichen Gesundheit.

Die 2019 aus Senckenberg ausgegründete Firma „Phytoprove Pflanzenanalytik UG“ hat ein Verfahren entwickelt, um dieses Problem zu lösen. Ihre Messgeräte ermitteln den Stickstoff- und Wasserstatus sowie die Leistungsfähigkeit und Vitalität von Pflanzen, ohne diese dabei zu beschädigen. Dazu wird ein bestimmter Schritt des Photosynthese-Systems analysiert, der bei allen Pflanzen gleich ist. Die Methode ist daher universell einsetzbar.

Durch die Messung des Versorgungszustands direkt an den Pflanzen können diese bedarfsgerecht gedüngt und bewässert werden und zwar lange bevor sie – oft irreversible – Mangelsymptome zeigen. Eine so optimierte Pflanzenversorgung verringert die Umweltbelastungen durch Nitrat, verhindert Gesundheitsrisiken durch nitratbelastete Pflanzen und spart Kosten und Ressourcen.

„Phytoprove Pflanzenanalytik“ entwickelt aktuell zwei Gerätetypen: Handgeräte u. a. für professionelle Pflanzenbauer, Grünflächenämter und Hobbygärtner*innen, sowie eine Messvorrichtung zum Einsatz an Traktoren in der Landwirtschaft zur bedarfsgerechten Ausbringung von Düngemitteln (Precision Farming, Landwirtschaft 4.0).

Diese innovative, markttaugliche Idee und der fundierte Businessplan haben die Jury des „Leibniz-Gründungspreis 2020“ überzeugt, welcher das Leibniz-Präsidium, leitende Wissenschaftler*innen aus den fünf Leibniz-Sektionen sowie renommierte externe Expert*innen angehören. „Phytoprove Pflanzenanalytik“ setzte sich gegen neun Mitbewerber*innen aus Leibniz-Instituten durch. Das Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro soll das Start-Up in der weiteren Gründungsphase und beim Markteintritt unterstützen.

Die Senckenberg Gesellschaft für Naturfoschung, für die Anwendungsaspekte und Transfer ihrer Forschungsergebnisse von großer Bedeutung sind, gratuliert dem Gründerteam zum Erfolg, der die Maxime der Leibniz-Gemeinschaft „Wissenschaft zum Wohl und Nutzen des Menschen“ verdeutlicht. Senckenberg-Generaldirektor Prof. Dr. Dr. h.c. Volker Mosbrugger: „Es freut mich besonders, dass hier basierend auf solider Grundlagenforschung eine erfolgversprechende Lösung für eines der wirklich großen Probleme der heutigen Zeit entwickelt wird. Wir wünschen Phytoprove einen erfolgreichen Markteintritt!“

Weitere Informationen zu Phytoprove und zum Wettbewerb:
http://www.phytoprove.com/

Hintergrund Leibniz-Gründungspreis:
Mit dem Gründungspreis der Leibniz-Gemeinschaft werden Ausgründungsvorhaben aus Leibniz-Instituten in der Vorbereitungs- bzw. Start-up-Phase unterstützt. Das Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro ist zweckgebunden und kann für Unterstützungsleistungen bei der Überprüfung und praktischen Umsetzung der Unternehmenskonzepte, insbesondere für Herausforderungen wie Markteintritt, Einwerbung einer Finanzierung oder Entwicklung von Marketing- und Vertriebskonzepten eingesetzt werden. Über die Vergabe des Preises entscheidet mit internen und externen Mitgliedern besetzte Preis-Jury der Leibniz-Gemeinschaft.

Weitere Informationen zum Leibniz-Gründungspreis 2020 unter
https://www.leibniz-gemeinschaft.de/transfer/wissens-und-technologietransfer/gruenden-in-der-leibniz-gemeinschaft/leibniz-gruendungspreis/leibniz-gruendungspreis-2020.html

Press material

Phytoprove_TB_DW

Freut sich über den Leibniz-Gründungs-Preis: das Team der „Phytoprove Pflanzenanalytik“ Dr. Thomas Berberich und Dipl. Biol. Daniel Weber (v.l.n.r.)