To our foreign readers: We regret that this content is not available in English yet.

Trees of Life – Erzählungen für einen beschädigten Planeten

Verlängerung der Laufzeit bis 16. Februar 2020


Mit: Sonja Bäumel, Edgar Honetschläger , Dominique Koch, Studio Drift und Exponaten der Senckenb erg Gesellschaft für Naturforschung

Die Ausstellung „Trees of Life. Erzählungen für einen beschädigten Planeten “ im Frankfurter Kunstverein , wird  aufgrund der hohen Besucher Innenzahlen und dem anhaltenden Interesse an Führungen und Veranstaltungen bis zum 16. Februar 2020 verlängert.
„ Über das Interesse an diesem Kooperationsprojekt mit dem Senckenberg Naturmuseum sowie die durchweg positive Resonanz bei Besucher Innen und in Fachkreisen freuen wir uns sehr“, sagt Franziska Nori, die Direktorin des Frankfur ter Ku nstvereins. „ Das Zusammenspiel von Wiss enschaft und Kunst wird von immer größerer Relevanz sein, um zukünftige Herausforde rungen im Verhältnis Mensch – Natur zu durchdringen und zu gestalten. “
Das interdisziplinäres Ausstellungsprojekt „Trees of Life. Erzählungen für einen beschädigten Planeten “ führt den Blick von einem historisch gewachsenen, anthropozentrischen Weltbild hin zu einem systemischen Verständnis des Menschen als Teil des evolutionären Prozessen. Für die Schau produzieren zeitgenössische KünstlerInnen Werke und Rauminstallationen und stellen diese in einen inhaltlichen Dialog mit wissenschaftlichen Exponaten aus den Sammlungen des Senckenberg Forschungsinstituts und Naturmuseums.

Folgende Veranstaltungen begleiten die Ausstellung :
Donnerstag, 16. Januar 2020 , 18.30 Uhr : Kuratorenführung mit Philipe Havlik
Sonntag, 19. Januar 2020 , 14 Uhr : Öffentliche Führung
Sonntag, 9. Februar 2020, 14 Uhr : Öffentliche Führung  

Donnerstag, 23. Januar 2020 , 18.30 Uhr:
Findet eine Podiumsdiskussion im Frankfurter Kunstverein statt. Thema: „ Boden, ein umkämpftes Gut: Oberfläche oder lebendiger Körper? “
ExpertInnen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Landwirtschaft diskutieren über das Konfliktpotential der Nutzung und der Endlichkeit dieser Ressource.​

TeilnehmerInnen:
Sebastiano Ferrante , Co – Initiator der ICG Initiative (Institut für Corporate Governance in der deutschen Immobilienwirtschaft)
Rosemarie Heilig , Dezernentin für Umwelt und Frauen in Frankfurt, studierte Biologin, Expertin für Umweltfragen
Niklas Sulzbach , Junglandwirt in Oberursel mit alternativen Bodenkonzepten
Prof. Dr. Willi E. R. Xylander , Direktor Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz, Experte für Bodenorganismen
Moderation : Prof. Franziska Nori , Direktorin Frankfurter Kunstverein

Der Eintritt ist frei. Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, bitten wir um rechtzeitiges Erscheinen. Einlass in den Saal ist ab 18.00 Uhr. Reservierungen sind nicht möglich.

Kuratorin: Franziska Nori
Wissenschaftliche Beratung: Philipe Havlik
Bildnachweis Header: Dominique Koch , Holobiont Society, 201 7, C opyright: Dominique Koch Weitere Pressematerialien:
Sie finden ausführliche Texte zum kuratorischen Konzept sowie Informationen zu den Exponaten der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung sowie zu den KünstlerInnen und Werken auf unserer Presseseite. Dort stehen auch Pressebilder zum Download bereit :
https://www.fkv.de/press/trees – of – life – erzaehlungen – fuer – einen – beschaedigten – planeten/

Press material