Kinder vor Erde

Primarstufe

Beobachten und Erforschen – Fragen entwickeln

Wie fühlt sich ein echter Dino­knochen an? Und woher wissen wir so viel über die schon lange ausgestorbenen Tiere? In dieser Altersstufe ist der Besuch oft die erste Begegnung mit dem Lernort Museum. Daher sollen die hier ausgewählten Themen auch Interesse an Museen an sich sowie an wissenschaftlicher Arbeit wecken.

Je nach Auslastung können wir bis zu 5 Gruppen parallel führen. Wird das gleiche Thema mehrmals parallel geführt, so variiert der Ablauf der einzelnen Führungen und die Auswahl der Ausstellungsstücke, die besprochen werden. Beachten Sie auch bitte, dass nicht alle Themen zeitgleich geführt werden können, bitte lassen Sie sich persönlich beraten.

Kosten einer Führung: 30 Euro
Zzgl. Eintritt 3,50 Euro pro Person
Eintritt einer Begleitperson frei
Teilnehmende pro Gruppe: max. 10
Dauer: 50 Minuten

Achtung: Workshop-Konditionen abweichend

Alle Themen im Überblick

Senckenberg­ Highlights (auch auf Englisch) 200

Für Klassen­ und Hortgruppen, die das Senckenberg Naturmu­seum zum ersten Mal besuchen (z.B. anlässlich eines Wander­tags oder Ausflugs) empfehlen wir diese allgemeine Führung. Hier kann vom spontanen Interesse der Schüler*innen ausgehend eine Führung aufgebaut werden. Sie gibt einen Überblick über die schönsten und eindrucksvollsten Ausstellungsstücke des Museums wie etwa die Dinosaurier, Wale oder das berühmte Anakonda­exponat und bietet gleichzeitig die Möglichkeit, das Museum mit seinen Aufgaben „Sammeln, Bewahren und Forschen“ kennenzulernen.

Dauer: 50 min | Teilnehmer: max. 10 | Kosten: 30 Euro

Riesen und Zwerge im Tierreich 202

Welches ist das kleinste Säugetier der Welt und wie groß wur­den Dinosaurier? Die Körpergröße eines Lebewesens steht immer in Beziehung zu dessen Lebensweise. Welche Vor-­ und Nachteile Groß-­ und Kleinsein hat, wird in dieser Führung am Beispiel verschiedener Tiere wie etwa Dinosauriern, Walen, Koli­bris oder der Spitzmaus thematisiert. Dabei stehen Aspekte wie Nahrung und Energie sowie Tarnung und Verteidigung im Fokus. Durch die gezeigten Größenunterschiede bekommen die Schüler*innen außerdem einen Eindruck von der Formenvielfalt im Tierreich.

In der Führung …

… lernen die SuS besonders große und besonders kleine Vertreter verschiedener Tiergruppen kennen.
… bekommen die SuS durch die gezeigten Größenunterschiede einen Eindruck von der Formenvielfalt im Tierreich.
… können die SuS Vor-­ und Nachteile des Groß­- und Kleinseins nachvollziehen.

Dauer: 50 min | Teilnehmer: max. 10 | Kosten: 30 Euro

Themen: Biologische Vielfalt | Tarnung | Energie

Was Zähne erzählen 204

Einem hungrigen Tyrannosaurus schaut man nicht ins Maul! Oder doch? Was verraten uns Zähne über die Lebensweise ausgestorbener und heute lebender Tiere? Die Führung thema­tisiert anhand unterschiedlicher Exponate wie Säbelzahnkatze, Elefant oder Dinosaurier die unterschiedlichen Gebisstypen und Funktionen von Zähnen bei verschiedenen Wirbeltiergrup­pen. Dabei können besonders Grundschulkinder ihre eigenen Erfahrungen mit Zahnwechsel und Pflege einbringen und ihr Wissen über Zähne vertiefen.

In der Führung …

… lernen die SuS, Pflanzenfresser von Fleischfressern am Gebiss zu unterscheiden.
… erkennen die SuS, dass die Form eines Zahns auf seine Funktion schließen lässt.
… lernen die SuS neben der Nahrungsaufnahme weitere Funktionen von Zähnen kennen.

Dauer: 50 min | Teilnehmer: max. 10 | Kosten: 30 Euro

Themen: Biologische Vielfalt | Tarnung | Energie

Vom Leben der Dinosaurier 206

Ob riesige Langhals­dinosaurier wie Diplodocus oder Raub­saurier wie Tyrannosaurus Rex – Dinosaurier waren faszinierende Lebewesen. Aber woher weiß die Wissenschaft, wie Dino­saurier gelebt haben und wie sie aussahen? Ausgehend von fossilen Dokumenten (Knochen, Fußspuren, Hautabdruck) werden in der Führung mit den Schüler*innen Fragen zu Rekonstruktion des Aussehens und der Lebensweise diskutiert. Gemeinsam wird ein Einblick in die Welt des Erd­mittelalters erarbeitet.

In der Führung …

… lernen die SuS prominente Vertreter wichtiger Dinosauriergruppen kennen.
… lernen die SuS, das Erdzeitalter der Dinosaurier in den Verlauf der Erdgeschichte einzuordnen.
… erfahren die SuS, wie man aus Fossilien Hinweise über die Lebensweise ausgestorbener Arten ziehen kann.

Dauer: 50 min | Teilnehmer: max. 10 | Kosten: 30 Euro

Einmal Steinzeit und zurück (für die 3. und 4. Klasse) 209

Habt ihr euch schon einmal vorgestellt, in der Steinzeit gelebt zu haben? In einer Höhle zu schlafen und auf Jagd nach Tieren zu gehen? Wir machen uns gemeinsam auf eine Zeitreise in die Vergangenheit zu unseren Vorfahren. Dort begegnen wir nicht nur Steinzeitmenschen, sondern auch Höhlenbären, Mammuts und Säbelzahnkatzen. Außerdem versuchen wir, Spuren zu lesen oder Feuer zu machen.

In der Führung …
… lernen die SuS ausgestorbene Tiere der Steinzeit kennen.
… lernen die SuS, die Steinzeit in den Verlauf der Erdgeschichte einzuordnen.
… gewinnen die SuS einen Einblick in die Entwicklung und das Leben frühzeitlicher Menschen.

Dauer: 50 min | Teilnehmer: max. 10 | Kosten: 30 Euro

Workshop Steinzeit-Werke (für die 3. und 4. Klasse) 290

Zusatzmodul zur Führung „Einmal Steinzeit und zurück“,
nur in Kombination buchbar

Das Zusatzmodul bietet den Schüler*innen die Möglichkeit, auch praktisch in die Steinzeit einzutauchen. Sie erstellen eigene
Höhlenmalereien, können das Nähen mit Knochennadeln erproben und erfahren mehr zu Jagdtechniken und Ernährung.

Dauer: 45 min | Teilnehmer: max. 10 | Kosten: 40 Euro

Workshop Dino-Grabung: vom Fund ins Museum (für die 3. und 4. Klasse) 290

In unserem Workshop werden die Schüler*innen selbst aktiv: In Gruppen aufgeteilt und unter fachkundiger Anleitung schlüpfen sie in die Rolle von Paläontolog*innen und graben Repliken von Dinosaurierknochen aus, erfassen diese mithilfe von Ausgrabungsbögen und bestimmen sie. Anhand der Knochen wird gezeigt, wie schwer es ist, Fossilfunde zuzuordnen. Bei einem Gang in die Ausstellung wird geklärt, wie Fossilien entstehen und was die Forschung anhand von Fossilfunden herausfinden kann.

In diesem Workshop …
… bekommen die SuS einen Einblick in den Skelettaufbau von Wirbeltieren.
… können die SuS Grabungstechniken sowie Lagebeschreibung und Dokumentation erproben.
… bestimmen die SuS ihre „Funde“ durch Vergleich mit den Ausstellungsobjekten im Museum.

Dauer: ca. 1h 30min | Teilnehmer: max. 10 | Kosten: 80 Euro

Material für die Primarstufe

In der Primarstufe kommen die Kinder oft das erste Mal in Kontakt mit dem Lernort Museum. Spektakuläre Exponate wie die Dinosaurierskelette ziehen sie dabei besonders in den Bann. Diese Faszination und Begeisterung nutzen wir auch in den didaktischen Materialien, um den Museumsbesuch nachhaltig in den Unterricht einzubauen und gelernte Kompetenzen zu vertiefen.

 

Dinosaurier machen Schule

MUSEUMSPÄDAGOGISCHE REIHE 3
DINOSAURIER MACHEN SCHULE

DANIELA SZYMANSKI
2010, 44 Seiten inklusive 20 Bastel- und Aufgabenseiten, Titelbild
11 Abbildungen, 21 x 29,7 cm, broschiert
7,00 Euro
ISBN 97–3–929907­–84–1

In „Dinosaurier machen Schule – Materialien und Anregungen für den Unterricht in der Primarstufe (1.– 4. Klasse)“ schlüpfen die Schülerinnen und Schüler in die Rolle von Dinosaurierforschern!

Anhand von 6 Themenfeldern erfahren sie zum einen natürlich mehr über Dinosaurier und ihre Zeit, trainieren aber auch grundlegende Kompetenzen, wie Beobachtungen anstellen, die Auswertung von Experimenten und die Präsentation von Ergebnissen.

„Dinosaurier machen Schule“ bietet…
· Lehrerseiten mit Hintergrundinformationen und Hilfestellungen zum Rahmenplan für Grundschulen.
· vielfältig einsetzbare didaktische Materialien inklusive Kopiervorlagen.
· Aufgaben für Klassenausflüge ins Senckenberg Naturmuseum.
· eine einzigartige Zusammenstellung aller wichtigen Dinosaurier des Senckenberg Naturmuseums (außerdem noch Kurzporträts der 8 wichtigsten Dinosaurier der ehemaligen Sonderausstellung „Gigasaurier“).
· fächerübergreifende Anknüpfungspunkte zum Thema Dinosaurier.
· originelle Anregungen für Aktivitäten und Projekte während des Unterrichts.

„Dinosaurier machen Schule“ richtet sich vor allem an…
…Lehrkräfte, die im fächerübergreifenden Unterricht Begeisterung für Naturwissenschaften wecken möchten.
…Eltern, die mit der Faszination für Dinosaurier ihr Kind fördern möchten.
…Erzieher und Organisatoren von Ferienspielen, die auf der Suche nach Ideen und Anregungen sind.
…alle, die das Senckenberg Naturmuseum häufig besuchen und Material sowie Hintergrundinformationen benötigen.

„Dinosaurier machen Schule“ können Sie per Post bestellen:Bestellformular
oder direkt in unserem Museumsshop erwerben.

 

Download PDF

Download Bestellformular

Aktivblatt "Die Welt der Dinosaurier"

Mit dieser spannenden Entdeckungstour erforschen Kinder ab der 3. Klasse die Welt der Saurier des Senckenberg Naturmuseums. Fünf unterschiedliche Aufträge führen quer durch die Ausstellung und regen zum Beobachten und Beschreiben an. Die Tour eignet sich für Schulklassen, Hortgruppen und Familien, die das Museum auf neue Art aktiv erleben möchten.

Bitte achten Sie beim Ausfüllen darauf, dass Sie die Kinder im Blick haben und dass sich alle achtsam in der Ausstellung bewegen. Bitte nutzen Sie die Vitrinen nicht als Schreibunterlage, Klemmbretter können an der Kasse geliehen werden.

Eine bunte gedruckte Version von „Die Welt der Dinosaurier“ erhalten Sie für 1,50 Euro pro Stück an der Kasse. Ab 10 Stück sowie für Mitglieder der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung kostet das Aktivblatt nur 1,00 Euro pro Stück.

Eine Version zum kostenlosen Download finden Sie hier.
Bitte denken Sie bei Ihrem Besuch an entsprechende Unterlagen wie Klemmbretter und an Stifte zum Ausfüllen.

Hier gelangen Sie zum Lösungsbogen mit allen Informationen zur Entdeckungstour, möglichen Anschlussaktivitäten und Forschungsurkunden.

Hinweis zum Download von pdf-Dateien:
Es kann vorkommen, dass Ihr Browser aufgrund einer hohen Sicherheitseinstellung die Anzeige des Pdf’s verweigert. In diesem Fall gehen Sie bitte zu dieser Seite zurück, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link und wählen Sie aus dem sich öffnenden Menü den Punkt „Verknüpfte Datei laden unter…“ (Text kann variieren).